everythingmustgonyc.com_verfahren im 3D-Druck Metallbereich (1)

3D-Metalldrucker – Was können Sie?

3D-Drucker aus Metall – Sind Sie gelangweilte und manchmal sehr zerbrechliche und langlebige Komponenten in Ihrem FDM- oder SLA-3D-Drucker? Wäre es nicht schön, stabile Metall- oder Aluminiummodelle zu drucken, die nicht nur als Prototyp, sondern auch als echte Funktionskomponente verwendet werden können? Nun, 3D-Drucker, die Metall drucken können, sind im kommerziellen Bereich bereits weit verbreitet. Kommerzielle 3D-Metalldrucker verwenden feines Metallpulver, das in einem stickstoffdurchfluteten Installationsraum vorgewärmt und dann zu gezielten Laserschüssen gestrahlt wird, so dass das Pulver an der gewünschten Stelle angebracht und die gewünschte Schichtgeometrie langsam Schicht für Schicht gebildet wird.

3D-Drucker – Was können Sie drucken?

3D-Metalldrucker können eine große Anzahl von Metallen drucken. Die gängigsten Materialien sind:
Aluminium, Bronze, Messing, Kupfer, Stahl, Titan, Gold, Silber, Nickel usw.

Fast alle gängigen Nichteisenstähle und Metalle können mit einem 3D-Metalldrucker gedruckt werden. Die Vorteile des Druckens auf Metall sind die erhöhte Robustheit, bessere mechanische und dynamische Eigenschaften und die Möglichkeit, das gedruckte Modell tatsächlich anzuwenden – was bei auf Kunststoff gedruckten Hochspannungskomponenten nicht möglich ist. Da auch Materialien wie Bronze, Silber und Gold bedruckt werden können, sind auch Künstler und Designer von 3D-Druckern aus Metall auf dem Vormarsch. Es ist auch wahrscheinlich, dass 3D-Drucker aus Metall möglich sind, insbesondere filigrane Modelle oder Formen.

3D-Metalldrucker – Komplexe Strukturen drucken

Mit dem innovativen SLS- oder DMLS-Verfahren (Direct Metal Laser Sintering) können Modelle hergestellt werden, die mit herkömmlichen Maschinen und Werkzeugen nur sehr schwer oder gar nicht hergestellt werden können. Tiefenmodelle und Hohlraummodelle können problemlos mit 3D-Metalldruckern in einem Stück hergestellt werden. Darüber hinaus können komplexe dünnwandige Blechstrukturen direkt aus einem Stück hergestellt werden. Diese nahezu unbegrenzten Möglichkeiten ermöglichen große Gewichtseinsparungen, da Geometrien auch an Stellen eliminiert werden können, die sonst in der normalen Produktion nicht zur Verfügung stehen. Gewichts- und Kosteneinsparungen sind besonders vorteilhaft für die Automobil- und Luftfahrtindustrie.

3D-Metalldrucker für den Hobbyraum? – 3D-Drucker für Metall

Bisher sieht alles fantastisch und absolut fantastisch aus, aber leider hat die innovative Technologie für den Metalldruck auch große Nachteile. Metalldruckmaschinen erfordern ein hohes Maß an Genauigkeit, Leistung und vor allem Platz. Zum Vergleich: Der kommerzielle 3D-Drucker EOS M100 EOSint bietet eine 800 k 950 k 2250 mm Maschine und nur einen Raum von D100 k 95 mm. Natürlich ist er im Vergleich zur Größe des Geräts klein. Die Geräte sind deshalb so groß, weil die Verarbeitung von Metallpulver viele zusätzliche Techniken und Vorteile erfordert. Statt einer praktischen FDM-Druckmaschine ist ein leistungsstarker Laser (CO2- oder Ib-Faserlaser) erforderlich. In der Regel ist eine zusätzliche Laser-Kühlvorrichtung erforderlich. Außerdem gibt es ein relativ komplexes Spiegelsystem, um den Laserstrahl an eine beliebige Stelle im Installationsraum zu bewegen. Schließlich ist auch ein evakuierter, mit Stickstoff gefluteter Raum erforderlich, um eine sofortige Korrosion des Metalls beim Schmelzen des Metallpulvers zu verhindern.

3D-Metalldrucker – andere Anwendungen

Zusätzlich zu den oben genannten Anwendungsbeispielen werden 3D-Drucker aus Metall auch in der Medizin eingesetzt. Sa wird mit einer neuen Hüfte, einem Bild-Implantat und anderen orthopädischen Artikeln geliefert, hauptsächlich für 3D-Drucker, da dies komplizierte Geometrien ermöglicht und es auch erfordert, dass das gedruckte Implantat vollständig an das zu ersetzende Implantat angepasst wird. Darüber hinaus ist Titan ein sehr haltbares Material, das verschleiß- und korrosionsbeständig ist. Neben medizinischen Anwendungen können 3D-Drucker aus Metall auch für die Werkzeugentwicklung verwendet werden. 3D-Metalldrucke eignen sich besonders für die Werkzeugherstellung, da einige Geometrien möglich sind und interne Kühlkanäle geschaffen werden können, was bei herkömmlichen Herstellungsverfahren nicht möglich ist. Dadurch wird die Lebensdauer des Werkzeugs erheblich verlängert und die Kosten für bereits teure Werkzeuge werden reduziert.

Schlussfolgerung – 3D-Metalldrucker

Der kommerzielle Durchbruch für 3D-Metalldrucker findet jetzt statt, aber es wird noch einige Zeit dauern, bis der Einstieg in den Unterhaltungsbereich erfolgt. Aber die Technologie bietet und ermöglicht die Zukunft und viele neue Lebensmöglichkeiten auf der ganzen Welt. Legen Sie nur einen Stock ein, bis Sie so weit im Freizeitbereich sind, wir drucken weiterhin mit ABS PLA oder Fäden.